wir-kaufen-die-quelle.com Unser Plan zum Quellekaufen Berichte rund um "wir-kaufen-die-quelle.com" Button: Unterstuetze uns und werde ein Teil der wir-kaufen-die-quelle.com

Unsere Arbeit braucht Deine Unterstützung!

PRESSEMITTEILUNG

Wir kaufen die Quelle e.V.

 

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Medienvertreterinnen,

 

aus gegebenem Anlass informieren wir über unsere Vereinsarbeit bis zum Termin der Zwangsversteigerung des Quelle-Areals am 09.06.2015.

 

Wir haben dieser Tage das Crowdfunding mit dem deutschlandweit höchsten Fundingziel von 25.000.000 Euro gestartet um eine Stadt in der Stadt zu schaffen. Als erstes Projekt auf der neuen Erlanger Plattform R-ENGY.COM

 

 

Unser Vorhaben:

Eine 14-tägige Erhebung, die Investitionsbereitschaft der Bevölkerung zur Rettung und Entwicklung des Quelle-Areals tatsächlich auszuloten – mit dem Ziel realistische Kooperationsmöglichkeiten mit der Stadt Nürnberg, potenziellen Großinvestoren, Institutionen der Sozio-Kultur, Gewerbetreibenden und den Bürgern zu schaffen.

 

Nach einem Jahr Arbeit als Denklabor und intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema „Die Quelle als Stadt in der Stadt“, konnten wir uns, aktuell inspiriert von der Crowdfunding Konferenz Discover Me, auf die Kernaussage des Wir kaufen die Quelle e.V. besinnen:

 

Wollen wir Einfluss schaffen so beschweren wir uns nicht, sondern stehen in der Verantwortung, das Kapital der Bevölkerung zu aktivieren. Mikroinvestments sind ein zeitgemäßes Werkzeug bürgerschaftliche Stadtentwicklung zu verwirklichen. Nur damit können wir uns in den Kanon Politik-Verwaltung-Wirtschaft-Kultur inhaltlich bereichernd und betriebswirtschaftlich sinnvoll einreihen.

Der Mehrwert den die Realisierung des Projekts für die Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen generiert, wird sich äußerst positiv auf die Attraktivität des Standorts auswirken.

 

 

JEDER KANN MITMACHEN!

 

In diesem Zusammenhang arbeiten wir daran, zum anstehenden Treffen am Runden Tisch mit Vertretern der städtischen Referate (Wirtschaftsreferent Dr. Fraas, Baureferent D. Ulrich), anderen Investoren (Sonae Sierra), dem Verein Quellkollektiv e.V. und dem Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft, erste Nutzungskonzepte und belastbare Zahlen vorstellen zu können.

 

Die Gesprächsbereitschaft aller Akteure motiviert uns zu unserem Schritt, die letztem 14 Tage bis zum Versteigerungstermin in diesem Sinne konstruktiv zu nutzen, um demokratische Mitwirkung zu praktizieren.

 

Wir loten übersichtlich und transparent aus, wie groß der Einfluss der Menschen der Metropolregion und darüber hinaus auf die zukünftige Entwicklung der Nürnberger Weststadt sein kann. Damit schaffen wir eine statistische Grundlage die hochgerechnet werden kann und in ein tragfähiges Finanzierungs- und Beteiligungsmodell mündet.

 

Am Ende des Projekts wird sich zeigen ob wir uns eine Besenkammer leisten können, oder eine Stadt in der Stadt.

Idee ist die notwendige Entwicklung unserer Gesellschaft hin zu einem aufgeklärten Menschen in einer verantwortungsvollen Bevölkerungsgemeinschaft. Diese Notwendigkeit der Entwicklung ist vielen bewusst. Nun gibt es in unserer Bio-Biedermeierzeit zu wenig akuten Zwang unsere bequemen Mikrokosmen zu verlassen. Um mit diesem Gesellschaftsphänomen zu arbeiten haben wir eine neue Form des Ehrenamtes erdacht, in dem mittels Crowdfunding (Schwarmfinanzierung) die Verfolgung und Ausarbeitung einer Idee finanziert wird.

 

Die Idee ein Zukunftsmodell einer entwickelten Gesellschaft zu konzipieren.

Hierfür eignet sich das Quellegebäude hervorragend um eine Stadt von morgen zu generieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Weiß | Kassenwart im Vereinsvorstand

Christoph Kolodziejski | Mitglied

Kai Kopka | Versammlungsleiter

 

Email: info@wir-kaufen-die-quelle.com

www.wir-kaufen-die-quelle.com

www.r-engy.com

http://quellkollektiv.net

 

WIR KAUFEN DIE QUELLE e.V. ist eine Arbeitsgruppe des QUELLKOLLEKTIV e.V.

der Vereinigung der Mieter am ehemaligen Quelle-Areal.

 

 

"Wir sammeln 25 millionen für Deine Stadt in der Stadt"

quellkollektiv e.V.

wir kaufen die Quelle e.V.

 

Das Gebäude:

. erbaut: 1955-1960 Strichzeichnung des ehemaligen Quellle Gebauedes mit farbigen Markierungen

. Architekt: Ernst Neufert

. Quelle-Pleite: 2009

. Zwischennutzung: seit 2011

. Fläche: ca 260 000 qm

. derzeit belegt: ca 15%

. denkmalgeschützter Bauhausstil

 

Warum wollen wir das?

Wir sind der Meinung, dass ein „Stadtteil“ nicht von einem privaten Investor entwickelt werden sollte.
Das Quellegebäude bietet den nötigen Raum um Kleinstunternehmen, Künstler und soziale Projekte unter einem Dach zu vereinen. Diese enorme Verdichtung ermöglicht Vernetzung, Kooperationen und gegenseitige Inspiration.
Damit aber ein solches „Zukunftslabor“ auf dem Gelände entstehen kann, ist intelligente Stadtplanung und direkte Bürgerbeteiligung gefragt.

 

Wer sind wir?

Wir sind eine, sich stetig wandelnde Gruppe von Menschen aus Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft. Begonnen als Arbeitskreis des Quellkollektivs, zum Erhalt der Kreativflächen, erweiterte sich unsere Tätigkeit schon bald, über die praktische Kulturarbeit - und damit über die Grenzen der Quelle hinaus - hin zu (sozio)kultur- und stadtpolitischen Themen.

 

Was ist unsere Vision?

Unsere Vision für die Quelle ist eine lebendige „Stadt in der Stadt“, die Raum bietet für alternative´ Lebensentwürfe, Wohnkonzepte, offene Werkstätten, Initiativen und vor allem für zahlreiche Begegnungsorte, in denen soziales Miteinander gelebt und gestaltet werden kann.
Gemeinsam wollen wir der Frage nachgehen:

„Wie wollen wir in Zukunft leben?“

 

Wie werden wir das schaffen?

Unsere Arbeit braucht Deine Unterstützung!
Setze Dich ein für Dein Recht auf Stadt, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und individuelle Freiheit.

Deine Mithilfe entscheidet! Ob als Gestalter, Helfer oder durch finanzielle Unterstützung. Nur gemeinsam können wir aufzeigen,

dass nachhaltige Stadtgestaltung möglich ist.

 

 

Ihr erreicht uns online unter:

www.wir-kaufen-die-quelle.com

info@wir-kaufen-die-quelle.com

https://www.facebook.com/quellekaufen

www.quellkollektiv.net
Wir freuen uns auf euch!